Hosa_Logo

Bonani Hope Center

Projekt

Kurzbeschreibung

In Kalinyanga, einem kleinen, ärmlichen Dorf im ländlichen Ostkap Südafrikas begann “Mama” Ayanda vor einigen Jahren damit, den Kindern aus ihrem Dorf eine warme Mahlzeit anzubieten. Im Jahre 2019 wurde das Projekt Bonani Hope Center (z. Dt. “Kommt und seht”) mit Hilfe von Lunathi Joubert gegründet und hilft nun etwa 40 Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren. Bonani ist ein Ort, an dem diese Kinder ihre Zukunft und ihr Potential in einem anderen Licht sehen können und die nötige Unterstützung bekommen, um diese zu realisieren.

Finanzierungsfortschritt

 0/1500 €
Ziel: 1.500 €
1000,00%
Armut & Ungleichheit
Südafrika
Projektzeitraum
10/23
– 10/24

Problem

Im ländlichen Kalinyanga ist Arbeitslosigkeit und Armut an der Tagesordnung. Viele Eltern lassen ihre Kinder bei den Großeltern oder älteren Geschwistern, um in den Großstädten nach Arbeit zu suchen. Oft ist nicht genug Geld da für Essen und Schreibwaren für die Schule. Dadurch, dass es in der Umgebung keine Angebot für Kinder und Jugendliche gibt, fehlen Vorbilder und sinnige Aufgaben. Die Kinder laufen Gefahr in Drogen und Kriminalität abzufallen, auch Teenager Schwangerschaften sind nicht selten. Die lokalen Schulen sind schlecht ausgestattet und die Lehrer oft nicht qualifiziert, um mit den sozialen Problemen ihrer Schüler klar zu kommen. Öffentliche Dienste, wie die lokale Klinik oder Sozialstation, sind überlaufen und sind nicht vertrauenserweckend. Ohne gemeinnützige Initiativen wie Bonani Hope Center haben die Kinder keine Zukunftsperspektiven, weil sich einfach niemand für sie verantwortlich fühlt.

Ansatz

Bonani bietet den Teilnehmern drei Mal die Woche warme Mahlzeiten an. Dazu kommen Backkurse und seit Juni 2023 ein großes Gewächshaus, welches die Nahrungsaufnahme sichert und den Jugendlichen eine sinnvolle Aufgabe gibt. Auch Schuluniformen und Schreibmaterial werden den betroffenen Kindern jedes Jahr für den Schulanfang gekauft. Fast jeden Nachmittag treffen sich die Kids für Tanzgruppen zusammen, in denen Choreografien eingeübt werden und entweder Sonntags in den umliegenden Kirchengemeinden oder bei Dorffesten vorgeführt werden. Durch Hausbesuche versucht das Bonani Team die Familien der Teilnehmer in der Erziehung zu ermutigen und Lösungen für individuelle Probleme in den Familien zu finden. Bibelkurse und Jugendgruppen helfen den Kindern in ihrem Glauben zu wachsen. Mehrmals im Jahr sind Missionsteams aus dem Ausland zu Besuch und bieten Ferienangebote an. Auch werden die Dorfbewohner im Krankenhaus besucht und in schwierigen Zeit unterstützt.

Ergebnis

Bonani Hope Center möchte eine ganzheitliche Anlaufstelle für diese orientierungslosen Kinder und Jugendlichen sein. Mama Ayanda ist genau das: eine Mutter für viele, die immer ein offenes Ohr und einen Ratschlag parat hat. Durch die verschiedenen Angebote können die Kinder kreativ werden und sind Teil eines größeren Teams, wo jeder wichtig ist und was wertvolles beiträgt. Christliche Werte geben ihnen gute Richtlinien und der Glaube an Gott Halt und Ziel für ihr Leben. Grundbedürfnisse werden gedeckt, sowie Bildung und Freizeitangebote abgedeckt. Dieser ganzheitliche Ansatz führt zu positiven Veränderungen im Leben der Kinder und Jugendlichen aus Kalinyanga.

Ansprechpartner
Vielen Dank für Ihr Engagement!
A
Sie haben bereits einen Giving Fund?
1. Loggen Sie sich ein
2. Wählen Sie unter dem Menüpunkt Zuwendung die gewünschte Organisation, das Projekt oder das Portfolio aus und veranlassen Sie die Spende
B
Sie haben noch keinen Giving Fund?
Jetzt kostenfrei Ihren eigenen Giving Fund eröffnen und Gutes tun
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: giving-fund@sinngeber.eu