Straßenkinder_eV_Logo

Ukraine Nothilfe – Netzwerke nutzen, Hilfe ermöglichen

Projekt

Kurzbeschreibung

Seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine leisten wir für die Betroffenen, insbesondere für die vulnerabelsten Gruppen, die Kinder, humanitäre Hilfe. Durch großzügige Spenden unserer Förderer war es uns bisher möglich, Unterstützung im Volumen von fast 2 Millionen Euro zielgerichtet, nachhaltig und verlässlich zu leisten. Die Fördergelder unserer Spenderinnen und Spender wurden hierbei zu 100% ohne Abzug von Verwaltungsgebühren eingesetzt. Diese Hilfen möchten wir gerne verstetigen und im Jahr 2024 fortsetzen und ausbauen.

Finanzierungsfortschritt

 0/210000 €
Ziel: 210.000 €
0,00%
Armut & Ungleichheit
Ukraine
Projektzeitraum
01/24
– 12/24

Problem

Seit einigen Jahren haben wir in der Ukraine in Znamianka, im Gebiet Kirovograd, 4h südöstlich von Kyjiw, ein Partnerprojekt aufgebaut, sehr ähnlich zu unserem Kinder- und Jugendhaus BOLLE in Berlin. Hier hatten 100-120 Kinder in einem umgebauten „Theaterhaus“ bisher einen Raum, in dem sie geschützt aufwachsen konnten und gefördert wurden. Zu der bereits existierenden Armut kam im Februar 2022 nun noch ein schrecklicher Krieg hinzu. Der Nachbarort unseres Zentrums, Bogdanovka, wo ebenfalls Kinder von uns lebten, wurde zu Beginn des Krieges bombardiert. Seit diesem Zeitpunkt ist unser Jugendzentrum mit seinen 1050 m² eine Anlaufstelle für Flüchtende, Kinder und Familien in Not. Der bestehende Angriffskrieg hat die lokale Infrastruktur weitgehend lahm gelegt. Nahrungsknappheit, Vereinsamung und lebensbedrohliche Wohnsituationen in Grenznähe sind Alltag für viele Familien in der Ukraine.

Ansatz

Unsere Teams arbeiten in den verschiedenen Regionen mit direkter Auslieferung humanitärer Güter, unterstützen durch medizinische Grundversorgung, Material für Kinderkliniken, Lebensmittel, Hygieneartikel, Verbandsmaterial und technischen Geräten, die nach Möglichkeit im Land besorgt werden, sowie mit Transportmöglichkeiten für Flüchtende. Besonders in der kalten Jahreszeit unterstützen wir die Anschaffung von Generatoren, um Familien, die von regionalen Stromausfällen betroffen sind, mit Elektrizität (Wärme und Licht) zu unterstützen. An sieben verschiedenen Standorten bauen wir derzeit sog. "Kidsclubs", um eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche zu schaffen, von welcher auch Lebensmittelausgaben und Unterstützungsangebote ausgehen.

Ergebnis

Mit unserer Ukraine Nothilfe können wir durch unsere - seit mehreren Jahren bestehenden - Netzwerke Akuthilfe leisten und ohne Verwaltungskosten Gelder an Netzwerkpartner weiterleiten, die vor Ort auf Dörfern, in Großstädten und in Kriegsgebieten Medikamente, Lebensmittel und warme Kleidung verteilen und mithilfe von Evakuierungsfahrzeugen Menschen aus akuten Bedrohungslagen helfen. Durch regelmäßige Besuche vor Ort können wir die Arbeit von Deutschland aus mit planen und unterstützen. Dabei setzen wir auf lokale Akteure mit denen wir eine mehrjährige Zusammenarbeit aufgebaut haben. Diese sind in der Lage die Bedarfe vor Ort zu erkennen und Hilfslieferungen zu mobilisieren.

Ansprechpartner
Vielen Dank für Ihr Engagement!
A
Sie haben bereits einen Giving Fund?
1. Loggen Sie sich ein
2. Wählen Sie unter dem Menüpunkt Zuwendung die gewünschte Organisation, das Projekt oder das Portfolio aus und veranlassen Sie die Spende
B
Sie haben noch keinen Giving Fund?
Jetzt kostenfrei Ihren eigenen Giving Fund eröffnen und Gutes tun
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: giving-fund@sinngeber.eu