Straßenkinder_eV_Logo

Streetwork mit obdachlosen Jugendlichen in Berlin

Projekt

Kurzbeschreibung

Mithilfe unseres Streetworkteams erreichen wir wohnungs- bzw. obdachlose Jugendliche und junge Erwachsene, die in prekären Lebensumständen leben und unmittelbar von Krisen betroffen sind. Durch Beziehungsorientierte Angebote schenken wir jungen Menschen neue Hoffnung. Als christlicher Träger leben wir mit unserer Arbeit Nächstenliebe und setzen unseren Fokus dabei bewusst auf gesellschaftlich ausgegrenzte und benachteiligte Menschen.

Finanzierungsfortschritt

 0/250000 €
Ziel: 250.000 €
0,00%
Armut & Ungleichheit
Deutschland
Projektzeitraum
01/24
– 12/24

Problem

Über 6.500 minderjährige sind in Deutschland von Wohnungslosigkeit betroffen. Jedes Jahr stranden mehrere Hundert von Ihnen in Berlin. Die Probleme dabei sind komplex. Häusliche Gewalt, Finanzielle Probleme, Armut, Traumatische Erfahrungen in der Kindheit, Fremdunterbringung sind nur einige der Themen, die junge Menschen dazu bewegt ihr Zuhause zu verlassen. Auf der Straße zu landen bringt eine Menge von Problemen mit sich - sexuelle Ausbeutung, Gewalt, Menschenhandel, Drogen. Schnell geraten junge Menschen auf der Straße in die Abwärtsspirale und sind kaum eigenständig in der Lage, den Weg in die Gesellschaft zurück zu finden.

Ansatz

- aufsuchende Straßensozialarbeit mit minderjährigen und jungen Erwachsenen
- Beratung und Hilfeübergreifende Begleitung
- regelmäßige Not- und Grundversorgung mit Warmen Essen, Schlafsäcken, Hygieneartikeln etc.
- Kleiderkammer und Dusche
- Regelmäßige tiefergehende Inputveranstaltungen (Kraftfutter) mit christlicher Botschaft und der Auseinandersetzung mit existenziellen Themen
- aktive Arbeit seit über 20 Jahren im Zentrum Berlins
- "Wohnzimmer der Straße" mit weiteren Angeboten: Kostenlose Friseurtermine für Obdachlose, Co-Working Space, Anwaltssprechstunde, Theater-AG, Kreativangebote, Holzwerkstatt und vieles mehr!

Ergebnis

Durch unsere Beziehungsorientierte aufsuchende Straßensozialarbeit begegnen wir den jungen Menschen an ihren "Schnorrplätzen" und ihren provisorischen Unterkünften. Wir sind für sie da, leben Beziehung, suchen den Kontakt, zeigen ernsthaftes Interesse und laden sie in unsere Anlaufstelle und unser Beratungsbüro ein. Mit kostenlosem Mittagessen, Versorgung mit Schlafsäcken und Hygieneartikeln ermöglichen wir einen Einstieg in eine intensive Begleitung, die Personenzentriert Hilfe schenkt. Durch unsere Hilfeübergreifenden Beziehungsangebote bekommen junge Menschen Vertrauenspersonen an die Seite gestellt, die Nächstenliebe leben und dabei professionell im Hilfesystem agieren, an den nötigen Schnittstellen mit weiteren Akteuren zusammenarbeiten und gemeinsam mit den jungen Menschen nach Lösungen für ihre Lebenssituation suchen.

Ansprechpartner
Vielen Dank für Ihr Engagement!
A
Sie haben bereits einen Giving Fund?
1. Loggen Sie sich ein
2. Wählen Sie unter dem Menüpunkt Zuwendung die gewünschte Organisation, das Projekt oder das Portfolio aus und veranlassen Sie die Spende
B
Sie haben noch keinen Giving Fund?
Jetzt kostenfrei Ihren eigenen Giving Fund eröffnen und Gutes tun
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: giving-fund@sinngeber.eu