Straßenkinder_eV_Logo

Kidsclubs für die Ukraine

Projekt

Kurzbeschreibung

Da der Krieg gegen die Ukraine nun schon 21 Monate andauert und somit eine kindgerechte und unbeschwerte Kindheit seit Beginn des Krieges nicht mehr möglich ist, legen wir seit Beginn des Jahres 2022 einen besonderen Schwerpunkt auf die Kinder- und Jugendhilfe und bieten in verschiedenen Städten, auch in Frontnähe, täglich abwechslungsreiche Kinderprogramme und anschließend Lebensmittelausgaben an. Dies bietet zumindest stundenweise kindgerechte Abwechslung, die Möglichkeit zur Verarbeitung der schrecklichen Erlebnisse, Ermutigung und auch die Möglichkeit zum Aufwärmen. Darüber hinaus ist vielerorts kein oder nur ein eingeschränkter Schulbetrieb möglich, weshalb wir in den „Kidsclubs“ auch eine intensive Bildungsförderung ermöglichen. Dies ist besonders wichtig, da die Kinder nun schon seit über 3,5 Jahren nicht mehr richtig zur Schule gehen können, da sich die Corona-Pandemie nahtlos an den russischen Angriffskrieg anschloss.

Finanzierungsfortschritt

 0/380000 €
Ziel: 380.000 €
0,00%
Armut & Ungleichheit
Ukraine
Projektzeitraum
01/24
– 12/24

Problem

Seit mehr als dreieinhalb Jahren können Kinder in vielen Regionen der Ukraine nicht (oder kaum) zur Schule gehen. Erst durch die Schließungen im Rahmen der Covid-19 Pandemie und dann durch den russischen Angriffskrieg seit Februar 2022. In vielen Regionen ist die Infrastruktur zerstört und Bildungseinrichtungen ohne Zugang zu Bunkern sind geschlossen. Vor allem in ländlichen Regionen herrschte bereits vor Kriegsbeginn Armut in vielen Familien. Nun gibt es kaum Möglichkeiten für Kinder, sich in Gleichaltrigengruppen zu treffen, kindgerechte Angebote zu erhalten und individuell gefördert zu werden. Dies soll sich mit dem Aufbau mehrerer Kidszentren ändern, so dass sich die seit über 21 Monaten unterstützten Regionen gemeinsam mit den lokalen Akteuren zu festen Standorten entwickeln.

Ansatz

- Aufbau von Kidsclubs an sieben Standorten in der Ukraine (Znamianka, Poltava, Zaparoshje, Odessa, Dnipro, Pokrovsk, Charkiv) und einen Standort in Moldawien (Cantemir)
- tägliche Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren mit Spielangeboten, Wertevermittlung, sinnvoller Freizeitbeschäftigung und Bildungsangeboten
- regelmäßige Kidspartys mit anschließenden Essensausgaben
- Gemeinschaftsfördernde Angebote und Schaffung sicherer Räume zur Alltagsgestaltung

Ergebnis

Durch neue Kidsclubs können wir dezentral täglich Kinder, Jugendliche und ihre Familien erreichen, diese mit Freizeitangeboten und Lebensmittelausgaben versorgen und eine "Oase" im tristen Kriegsalltag schenken. Mit Jungscharangeboten, Bildungsförderung, Freizeitangeboten, Ferienfahrten, Grund- und Notversorgung und regelmäßigen Kidspartys fördern wir junge Menschen, die seit dem Angriffskrieg kaum noch altersgerechte Förderangebote erhalten.

Ansprechpartner
Vielen Dank für Ihr Engagement!
A
Sie haben bereits einen Giving Fund?
1. Loggen Sie sich ein
2. Wählen Sie unter dem Menüpunkt Zuwendung die gewünschte Organisation, das Projekt oder das Portfolio aus und veranlassen Sie die Spende
B
Sie haben noch keinen Giving Fund?
Jetzt kostenfrei Ihren eigenen Giving Fund eröffnen und Gutes tun
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: giving-fund@sinngeber.eu