Nehemiah - Logo

(Bildungs-)Chancen für benachteiligte Kinder

Projekt

Kurzbeschreibung

Amaro Tan, eine christliche Schule in Pogradec, Albanien, bietet ca. 130 Kindern aus diskriminierten, mittellosen Familien Unterricht vom Kindergarten bis 9. Klasse. In dieser Stadt im Südosten Albaniens mit einer Bevölkerung von etwa 62.000 Menschen, darunter 1125 Roma und 2700 Balkan-Ägypter, haben deren Kinder aufgrund von Armut und zusätzlicher Diskriminierung nur minimale Chancen auf Schulbildung. Diese Kinder und ihre Familien benötigen besondere Unterstützung. Neben dem Unterricht in kleinen Klassen sichert ein breites, ergänzendes Angebot den Schulerfolg: Hygienische und medizinische Versorgung, Nachmittags- und Ferienprogramm, Berufskurse, Versorgungspakete und weitere soziale Dienste mit Hausbesuchen, Beratung und Unterstützung auch der Familien. Ein engagiertes Lehrer- und Mitarbeiterteam vermittelt neben Wissen auch Werte, fördert die Kinder ihren Begabungen entsprechend. Der Sozialarbeiter unterstützt Kinder, Eltern und Familien.

Finanzierungsfortschritt

 0/301000 €
Ziel: 301.000 €
17,61%
Armut & Ungleichheit
Bildung & Wissenschaft
Albanien
Projektzeitraum
09/24
– 06/25

Problem

In den marginalisierten Roma- und Balkan-Ägypter-Gemeinschaften schließen nur etwa 2 % eine weiterführende Schule (Gymnasium oder Berufsschule) und etwa 0,5 % eine Hochschule ab. Mangelnde Bildung macht viele Berufe unzugänglich, was die Schüler daran hindert, ihr Potenzial auszuschöpfen und den Kreislauf der Armut in ihren Gemeinschaften zu durchbrechen. Kinder aus Randgruppen werden stark diskriminiert, Lehrer sind mit der Problematik überfordert. Viele brechen die Schule frustriert ab. Viele Eltern sind selbst Analphabeten oder können aus anderen Gründen ihre Kinder beim Lernen nicht unterstützen; hoffnungs- und perspektivlos ziehen sie es vor, ihre Kinder zum Betteln oder Abfallsammeln auf die Strasse zu schicken, um damit zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Das Risiko der Kinder, Opfer von Kinderehen und Menschenhandel, Kriminalität, Sucht und Armut zu werden, ist überwältigend.

Ansatz

Die Amaro-Tan-Schule bietet eine sichere Umgebung und Bildung entsprechend dem staatlichen Lehrplan vom Kindergarten bis 9. Klasse. In kleinen Klassen werden die teils traumatisierten Kinder durch engagierte Fachpersonen gefördert. Ein Schulbustransport sichert den Schulweg. Kleidung, gesunde Mahlzeiten sowie hygienische und medizinische Hilfe auch für die Familien fördern Gesundheit und Wohlbefinden. Am Nachmittag geben Lehrpersonen Hausaufgaben- und individuelle Nachhilfe. In Interessenkurse wie IT, Nähen, Handwerken, Musik, Sport entdecken die Kinder persönliche Begabungen und erlernen (berufliche) Fertigkeiten. Insgesamt erfahren die Kinder Wertschätzung, erleben Werte wie Ehrlichkeit, Integrität, Barmherzigkeit im praktischen Umgang und können sich in positiver Atmosphäre entwickeln. Sie finden Freunde, unterstützen sich gegenseitig und lernen Verantwortung für sich und die Gemeinschaft. Auch eine intensive Eltern- und Familienbegleitung ist notwendig, um den Schulbesuch der Kinder zu sichern. Je nach Bedarf erhalten Familien Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs, Beratung, hygienische und medizinische Versorgung. Berufskurse für Erwachsene öffnen ihnen neue Perspektiven.

USP

Ein engagiertes Team aus Lehrpersonen und Betreuenden investiert sich in die Kinder und lässt sie Liebe, Annahme und Respekt erleben, so dass AMARO TAN für diese nicht nur Schule, sondern “Mein Platz” ist, was der Name in der Sprache der Roma bedeutet. Das vielfältige, über den Unterricht weit hinausgehende Angebot bietet Unterstützung für die gesamte Gemeinschaft, was die Akzeptanz der Schule und ihrer Schüler in der Bevölkerung erhöht und hilft, Vorurteile auf allen Seiten abzubauen.

Ergebnis

Langfristig gibt der Zugang zu Bildung sowie sozialen und medizinischen Diensten Schülern und Familien Hoffnung, Perspektive, Würde und eine Chance auf eine bessere Zukunft. So kann der Kreislauf von Armut, Verwahrlosung und Kinderehen durchbrochen werden. Unmittelbar verbessern sich Gesundheit und Hygiene sowie die gesamte Lebenssituation der Kinder und ihrer Familien. Die Kinder können ihr Grundrecht auf Bildung wahrnehmen. Auch nach dem Schulabschluss begleiten wir Kinder und Familien weiter in einer etwaigen Berufsausbildung, weiterführenden Schule und/oder Studium, bis hin zur Selbständigkeit. Ein paar Zahlen, die uns ermutigen, dieses Projekt weiterzuführen: Seit der Gründung von AMARO TAN (1999) haben 530 Kinder die Schule besucht. 22% haben die 9. Klasse erfolgreich abgeschlossen, 55,7% eine weiterführende Schule besucht und 5,7% sogar studiert. Das sind Zahlen weit über dem Durchschnitt (s.o. unter „Problem“).

Nehemiah Gateway - Anne Uellendahl
Ansprechpartner
Anne Uellendahl
Project Manager Fundraising
Downloads
Impact (02/2024)
Impact (04/2024)
Jahresbericht Englisch (2022)
Jahresbericht Englisch (2023)
Vielen Dank für Ihr Engagement!
A
Sie haben bereits einen Giving Fund?
1. Loggen Sie sich ein
2. Wählen Sie unter dem Menüpunkt Zuwendung die gewünschte Organisation, das Projekt oder das Portfolio aus und veranlassen Sie die Spende
B
Sie haben noch keinen Giving Fund?
Jetzt kostenfrei Ihren eigenen Giving Fund eröffnen und Gutes tun
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter: giving-fund@sinngeber.eu